Herzlich willkommen

 

Die Stiftung Katholische Behindertenhilfe im Bistum Hildesheim unterstützt mit ihren Einrichtungen Menschen mit geistigen, körperlichen und/oder psychischen Beeinträchtigungen bzw. Erkrankungen. 

An zahlreichen Standorten in den Regionen Hildesheim, Hannover, Salzgitter und Hann. Münden bieten wir vielfältige Wohnformen, eine Schule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung und verschiedene Angebote zur Tagesstrukturierung sowie zur therapeutischen Beschäftigung und Heranführung an den ersten Arbeitsmarkt.

Unsere rund 700 Mitarbeiter(innen) sehen es als ihre Aufgabe an, für die und mit den Menschen in unserer Verantwortung eine so weit wie möglich selbstbestimmte Teilhabe und Teilgabe am Leben in der Gemeinschaft zu gestalten.

Wir laden Sie ein, sich hier über unsere Arbeit zu informieren und freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen.

Herzliche Grüße

Pia Stapel
Geschäftsführerin

 

Die Arbeit der Stiftung

Ihr Engagement

Unterstützen Sie die Stiftung!

Pia Stapel

In der gemeinnützigen Arbeit für und mit Menschen mit Beeinträchtigungen sind wir immer wieder auf finanzielle, ideelle und tatkräftige Unterstützung angewiesen.
Mehr erfahren »

 

 

Aktuelles

Röderhof-Benefiz-Lauf 2018

Röderhof-Benefiz-Lauf 2018

Foto: M.Richter

Für viele Läufer, Walker oder Rollstuhlfahrer aus dem Raum Hildesheim und darüber hinaus ist der Röderhof-Benefiz-Lauf mittlerweile fester Bestandteil ihres „Laufkalenders“.

Pastor Jochen Piontek segnet die neue Mehrzweckhalle in der Heimstatt Röderhof

Foto: M.Richter

Nach fast zweijähriger Planungs- und Bauzeit konnte jetzt die neue Mehrzweckhalle in der Heimstatt Röderhof eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben werden.

Mit der am 1. Januar 2020 in Kraft tretenden 3. Reformstufe des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) kommen auf Eltern und rechtliche BetreuerInnen von Menschen mit Beeinträchtigungen eine Reihe von Änderungen zu.

Foto: M.Richter

25 Tafeln mit je 100 Einzelbildern präsentiert das Projekt b.kunst der Heimstatt Röderhof im Kreuzgang des Hildesheimer Doms.

Foto: KNA - Deutscher Caritasverband

Behinderte Menschen unter gerichtlich bestellter Betreuung dürfen künftig bei Bundestags- und Europawahlen wählen. Der Bundestag hat am 16. Mai 2019 der Gesetzesänderung zugestimmt.