Feste feiern, wie sie fallen?

Teilnehmende Caritas Wohnen Hildesheim

Teilnehmende Caritas-Wohnen Hildesheim 

Foto: Chr.Janzen

Manchmal benötigt man einfach einen anderen Ort, um sich über grundsätzliche Fragen wie beispielsweise den Sinn von christlichen Feiertagen klar zu werden.

In der abgeschiedenen Ruhe des Klosters Marienrode bei Hildesheim hat sich eine Gruppe aus Mitarbeitenden der Einrichtung „Caritas-Wohnen“ aus Hildesheim im Rahmen einer Fortbildung Zeit genommen, um sich persönlich Gedanken darüber zu machen, welche Bedeutung die christlichen Feiertage eigentlich haben. Sind Weihnachten, Ostern oder Pfingsten nur zusätzliche Urlaubstage, die der körperlichen Erholung nutzen oder haben sie dem Einzelnen mehr zu sagen?

Zusammen mit Willibald Lampe, Referent für Spiritualität und Profilentwicklung aus dem DiCV Hildesheim, haben sich die Mitarbeitenden aus den unterschiedlichen Bereichen der Hildesheimer  Einrichtung auf eine kleine Entdeckungsreise durch das Kirchenjahr begeben und sich gefragt, wo christliche Feste ihr eigenes Leben berühren, wo sie wichtige persönliche Themen und Fragen ansprechen, wo sie unter Umständen ermutigen, trösten oder Anstoß bieten für neue Ziele.

Willibald Lampe gab Impulse und Erläuterungen zu den ausgewählten christlichen Festen und ergänzte sie durch Hinweise zu Ritualen und Gestaltungselementen der jeweiligen Feiertage.

Christian Janzen, Leiter der Einrichtung „Caritas – Wohnen“ und selbst Teilnehmer der Fortbildung, freute sich, dass diese „Auszeit“ neben der persönlichen Bereicherung auch wichtig für den kollegialen Austausch der Mitarbeitenden gewesen sei. Eine Fortsetzung bzw. Aufbauveranstaltung könne er sich gut vorstellen – sie könnte sich mit der Frage beschäftigen, wie christliche Feste noch mehr die Haus- und Alltagskultur der Einrichtung bereichern können.

www.caritas-wohnen-hildesheim.de